Micha Hänel

Micha Hänel (*1995 in Forst) wuchs in Cottbus auf und begann seine Hornausbildung im
Alter von acht Jahren am Konservatorium in Cottbus.

2013 nahm er sein Studium bei
Prof. Robert Langbein an der Musikhochschule Dresden auf, welches er 2017 mit Bachelor abschloss und studiert seit 2017 Master bei Prof. Sibylle Mahni in Würzburg.

 

 

Während der Zeit in Cottbus hatte er mehrere Soloauftritte in Begleitung vom
Philharmonischen Orchester des Staatshteater Cottbus und gewann 2010 den 1. Preis beim Bundeswettbewerb von Jugend Musiziert, wie zahlreiche Sonderpreise.
Er spielte in diversen Orchestern mit, u.a. in der Staatskapelle Dresden, der Philharmonie des Staatstheater Cottbus, der Erzgebirgischen Philharmonie Aue und er war als Praktikant in der Mittelsächischen Philharmonie tätig.

Im Bereich der Kammermusik veranstaltete er viele Konzerte, wie zum Beispiel mit Brass Connection, dem Lausitzer Hornquartett und dem Internationalen Hornquartett, mit denen er sich 2016 ein Stipendium bei der Yehudi Menuhin ‚Live Music Now‘ Stiftung erspielte.